Chansons in F-Moll. Teil 1.

Ende Juni.

„Ich kann Euch nicht sagen, wo es hingeht, aber wer Lust hat, etwas Neues auszuprobieren, trage sich bitte in die Liste ein. Ich habe da eine Anfrage erhalten “, meinte unsere Chorleiterin Karin Grabein. Ihre Augen leuchteten voller Neugierde und entfachte spontan bei 13 Chormitglieder ein Feuer, sich gemeinsam auf eine ungewöhnliche Gesangsreise zu begeben. Zum ersten Mal probieren wir uns als Backgroundchor für die Band CASINO FATALE.

Die Leipziger Combo, bestehend aus dem Sänger Sebastian Thon, der Pianistin Lana Goretska und dem Cellisten Luciano Antonio Barraza, bringt bekannte Chansons und neoklassische Eigenkompositionen zu Gehör. Sie sind uns nicht ganz unbekannt, nutzen sie doch – wie wir auch – die Plagwitzer Heilandskirche als Probenort.

Mitte Juli

Das erste Arrangement steht. Für zwei Lieder aus dem Programm der Band arrangiert Karin Grabein die Stimmen für die Chorbegleitung. Wir hören es und sind begeistert.

Mitte August.

Das zweite Arrangement ist nun fertig. Die Nervosität wird fühlbar. Ist das nicht doch eine Nummer zu groß für uns? Zudem sind Ferien und die Reihen bei den Proben merklich ausgedünnt. Doch das Vertrauen und die Zuversicht von Karin ist unerschütterlich.

Anfang September.

Die Urlaubszeit ist zu Ende. Alle sind wieder da, und wir starten mit neuen Kräften. Nichts muss, alles kann – so lautet das Motto unserer Chorleiterin. Auftritt vielleicht am 29. September 2021. Nicht irgendwo, sondern im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses zu Leipzig im Rahmen des Kooperationsprojektes „Leipzig klingt weiter“. Das erscheint uns sehr ambitioniert nach der langen analogen Zwangspause. Und dennoch ist es genau dieses Ziel, was uns momentan antreibt. Zusätzliche Proben, Hausaufgaben und dann das ungewohnte Singen in ganz kleiner Besetzung. Da ist plötzlich keine große Stimmgruppe mehr hinter und vor einem, die die eigenen kleinen Unsicherheiten generös und kraftvoll ausgleicht.

Mitte September.

Die Spannung steigt von Probe zu Probe. Wie wird es sein, wenn wir das erste Mal aufeinandertreffen? Soviel können wir verraten: Die gemeinsame Probe mit CASINO FATALE war Gänsehaut pur und ganz großes Kino.

Wir freuen uns riesig, am 29. September 2021 wieder live auf der Bühne zu stehen. Lampenfieber garantiert. Seid doch einfach dabei! Hier gibt es noch wenige Restkarten?

Text: Kerstin Langwagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.