Es klingt und singt im Leipziger Westen

Das Stadtteilzentrum, kurz STZ, der Heilandskirche Leipzig möchte den Kirchenraum öffnen und über die Religion hinaus sich als Ort für Kultur, Veranstaltungen und Austausch für den Stadtteil Plagwitz und die Stadt Leipzig verstehen. Das finden wir prima. Schließlich nutzen wir die Räumlichkeiten seit inzwischen schon über einem Jahr als unseren Ort für Proben und unseren ganz Chor-internen Austausch.

Und damit das weiter so bleiben kann, braucht es Unterstützung, u.a. finanzieller Art. So entstand in der Kirchgemeinde die Idee eines Benefizkonzertes, das als Auftakt der Reihe „Musik im Westen“ ab diesem Jahr in regelmäßiger Folge stattfinden soll.

Wir freuten uns über die Anfrage eines gesanglichen Beitrags und sagten natürlich sofort zu. Neben der Schüler-Flötengruppe (unter der Leitung von Sophie Mischke), den Instrumentalisten Hyun-Jin Sang Cho (Klavier) & Bu-Wan Cho (Klarinette) und dem Vocalensemble Enchore traten wir also am 31. März in der Heilandskirche auf, ein Heimspiel sozusagen mit neuem Repertoire.

Neben den alten Klassikern wie „What a day“ und „We’ve got the swing“ gab es von uns auch die neueren Stücke „Lean on me“, „And so it goes“ und „Du hast n Freund in mir“ zu hören. Höhepunkt für uns aber war unsere „Erstaufführung“ von Coldplay’s „Fix you“ mit Solistinnen (Theresa und Nadine) sowie technischer Verstärkung und den damit verbundenen klanglichen Herausforderungen.

Seit erst drei Monaten probten wir diesen Titel und waren dementsprechend nervös. Das Resultat konnte sich hören lassen. Das spiegelte uns jedenfalls die begeisterte Reaktion des Publikums. Dieser Song sorgte für Gänsehaut und das nicht nur bei uns Sängerinnen und Sängern.

    

Eine weitere Premiere feierten wir mit einem Experiment: Wir nutzten und bewegten uns diesmal auch mehr im Raum der Kirche. Somit durften Chor und Zuhörer ganz neue Klangerlebnisse erfahren. Auch unsere Männer-Fraktion trat stimmgewaltiger denn je an.

Insgesamt war es uns eine große Freude, zu zeigen, woran wir jeden Donnerstag so arbeiten. Mit jedem Auftritt wachsen die Sicherheit und der Spaß auf der Bühne.

 

In diesem Sinne fiebern wir schon unserem nächsten Auftritt am 11. Mai im Rahmen der langen Nacht der Museen im Zeitgeschichtlichen Forum entgegen.

Es klingt schon ganz schön im Westen.
Westklang eben.

Text: Marie-Luise Müller; Fotos: Daniel Puchta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.